Marianne Kussel (geb. Wolff) aus Düsseldorf

11.06.1891 Aurich – 1941 Minsk

Marianne Kussel stammte aus Aurich. Ihre Eltern, Wolff Levy und Fanni Wolff (geb. Jakob) hatten noch drei weitere Kinder: Regina, Augusta und Ino. Marianne heiratete Hugo Kussel, einen gelernten Metzger aus Gruiten. Er zog zu ihr und ihrer Familie nach Aurich. Das Familienglück war perfekt, als 1922 ihre erste Tochter Netta zur Welt kam, drei Jahre später folgte Elfriede. Doch das Glück währte nicht lange. Boykotte trafen auch Hugos Geschäft, bis er im Dezember 1939, nach seiner Entlassung aus dem KZ Sachsenhausen, wohin er nach dem Novemberpogrom verschleppt worden war, keinen Betrieb mehr führen durfte. So wurde die Familie in den finanziellen Ruin getrieben. 1940 wurden Hugo und Marianne aufgefordert, Ostfriesland zu verlassen. Gemeinsam mit Mariannes Schwester und Schwager zog das Ehepaar fort, nach Düsseldorf. Anderthalb Jahre wohnte Marianne in Düsseldorf, bis sie die Aufforderung erhielt, sich am 9.11.1941 am Schlachthof in Düsseldorf-Derendorf einzufinden. Am nächsten Morgen wurde sie gemeinsam mit ihrem Mann und ihrer Tochter Elfriede in das Ghetto Minsk deportiert. Mariannes Spur verliert sich im Ghetto Minsk, vermutlich starben sie und ihre Tochter Elfriede hier. Ihr Mann Hugo wurde weiter deportiert und starb vermutlich 1944 in Mittelbau-Dora. Mariannes Tochter Netta war zuvor nach Schweden geflohen und überlebte dort den Holocaust.


Literatur und Quellen:

Lübbers, Günther; Junge, Brigitte: Das Ellernfeld. Online abrufbar unter: http://www.museum-aurich.de/fileadmin/user_upload/museum_aurich/Bilder/Gedenktafel_Ellernfeld_D-NL_20_07_2015.pdf; zuletzt abgerufen am 16.03.2016
Reyer, Herbert: Juden in Aurich. In: Obenaus, Herbert (Hrsg.): Historisches Handbuch der jüdischen Gemeinden in Niedersachsen und Bremen. Göttingen, 2005
Weferling, Sandra: Elfriede Kussel. In naher Zukunft auch online abrufbar (https://stolpersteineaurich.wordpress.com/aktion/)
Weferling, Sandra: Hugo Kussel. In naher Zukunft auch online abrufbar. (https://stolpersteineaurich.wordpress.com/aktion/)

Autorin: Jasmin König

Stammbaum