Helga Vogelsang (geb. Neuburg) aus Neuss

19.03.1916 Neuss – 09.1942 Chełmno

Helga Vogelsang wurde als Tochter von Julius und Else Neuburg geboren. Ihr Vater betrieb mit seinem Schwiegervater eine Krawattenfabrik in Neuss. Die Familie Neuburg wohnte in direkter Nähe der Fabrik. Helga ging auf die Marienberg-Schule und arbeitete nach dem Schulabschluss als Verkäuferin in einem Modegeschäft. Am 22.7.1935 musste die Familie allerdings ihre Wohnung verlassen und zog zu Eltern Else Neuburgs nach Neuss. Während Helgas Freunde nach Übersee auswandern konnten, hatte Helga aus finanziellen Gründen keine Möglichkeit hierzu. Helga lernte den polnischen Juden Josef Glückstein kennen, der aber am 4.7.1939 von der Gestapo verhaftet wurde und Deutschland verlassen musste. Helga heiratete am 22.10.1941, wenige Tage vor Ihrer Deportation, im Rathaus Edgar Vogelsang aus Köln und zog zu ihm nach Düsseldorf. Am 27.10.1941 wurde das junge Ehepaar Vogelsang mit Helgas Eltern nach Łódź deportiert. Helga wurde mit ihren Eltern im September 1942 nach Chełmno weiter verschleppt und dort sofort ermordet. Ihr Ehemann Edgar blieb im Ghetto bis August 1944. Im Zuge der Auflösung des Ghettos wurde er nach Auschwitz deportiert und vermutlich sofort ermordet.


Literatur und Quellen:

Bundesarchiv (Hg.): Gedenkbuch. Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933-1945, Koblenz 1986 (https://www.bundesarchiv.de/gedenkbuch/de992894)
Genger, Angela/Jakobs, Hildegard (Hrsg.): Düsseldorf. Getto Litzmannstadt 1941, Essen 2010, S. 109.
Jakobs, Hildegard u.a.: Im Getto von Litzmannstadt (Łódź). 1.003 Biografien der am 27. Oktober 1941 aus Düsseldorf Deportierten, Essen 2011 (CD-Rom)
Helga Vogelsang, geb. Neuburg, in: Makieta Litzmannstadt Getto (http://radegast.pl/de/meine-geschischten/helga-vogelsang-geb--neuburg-,171.html)
Schicksale Neusser Juden im Ghetto, in: Neuss-Grevenbroicher Zeitung (Neuss), 8.2.2014, S. C3
Der Traum vom Glück in Brüssel zerbarst, in: RP-Online (NGZ), 24.1.2003 (https://rp-online.de/nrw/staedte/rhein-kreis/der-traum-vom-glueck-in-bruessel-zerbarst_aid-16778035)
05.02.14 - Deportiert ins Ghetto, in: http://redaktion.neuss.de/presse/archiv/2014/02/05.02.14-deportiert-ins-ghetto

Autor: Lee, Donghyun

Stammbaum